Arche- und Naturlandhof Büning

Herzlich Willkommen

Auf diesen Seiten möchten wir Ihnen einige Informationen über unseren  Arche- und Naturland Betrieb im nördlichen Münsterland präsentieren.
Falls wir Ihr Interesse geweckt haben , würden wir uns freuen, wenn Sie mit uns Kontakt aufnehmen und wünschen Ihnen viel Spaß und ein paar schöne Eindrücke auf unseren Seiten.

Ihre Maria Büning

Unser Hof

1990 haben wir den als landschaftsprägende Hofstelle bekannten Betrieb im nördlichen Münsterland gekauft. Seit 1991 bewirtschaften wir, den in einer parkähnlichen Landschaft liegenden, Gutshof nach Naturland Richtlinien. 

Zum Arche-Hof gehören 65 ha Ackerland, auf dem Weizen, Gerste, Erbsen, Mais, Ackerbohnen und Kleegras, ausschließlich als Futter für die hofeigenen Tiere, angebaut werden. Zudem gehören noch 10 ha Weideland zum Betrieb. Unser Anliegen ist es, den Erhalt gefährdeter Haustierrassen zu sichern, die wir auch zur Fleischerzeugung halten. 

Besuchen Sie unseren Hof und überzeugen Sie sich selbst!

Wir ermöglichen Kindergärten, Schulklassen und anderen Interessierten gern unseren Betrieb, nach telefonischer Absprache zu besichtigen.

  • Ackern ohne Gift
  • Artgerechte Tierhaltung
  • Fütterung ohne Antibiotika und ohne chemische Zusätze
  • Haltung alter Haustierrassen
AUSZEICHNUNGEN

 

 

Unser Hof

1990 haben wir den als landschaftsprägende Hofstelle bekannten Betrieb im nördlichen Münsterland gekauft. Seit 1991 bewirtschaften wir, den in einer parkähnlichen Landschaft liegenden, Gutshof nach Naturland Richtlinien. Zum Arche-Hof gehören 65 ha Ackerland, auf dem Weizen, Gerste, Erbsen, Mais, Ackerbohnen und Kleegras, ausschließlich als Futter für die hofeigenen Tiere, angebaut werden. Zudem gehören noch 10 …

Unsere Tiere

Auf unserem Hof im nördlichen Münsterland halten wir viele verschiedene Haustierrassen. Einige gehören den sogenannten bedrohten Rassen an, die vor dem Aussterben bewahrt werden sollen. Den größten Anteil auf unserem Hof machen die Schweine der Rasse Buntes Bentheimer aus. Wir halten zur Zeit 40 Sauen, die ganzjährig in Freilandhaltung leben, wobei sie ein großer Familienstall …

Bunte Bentheimer

Die Geschichte der Bunten Bentheimer Schweine beginnt Mitte des 19. Jahrhunderts. Damals waren in Deutschland die Bäuerinnen für die Schweinehaltung auf den Höfen verantwortlich. Neben den vorherrschenden weißen Landschweinrassen war bei ihnen die Haltung bunter und gescheckter Rassen beliebt. Das Bunte Bentheimer Schwein war eine fruchtbare, genügsame, stressresistente und anspruchslose Schweinerasse mit guten Muttereigenschaften. Die …